Pinwand der Schulleitung

Hier geht es zum Anmeldeverfahren für die Klassenstufe 5 für das Schuljahr 2021/22.

Hier geht es zur Anmeldung für die MSS.


Informationen zum Unterricht ab dem 04.01.21

Elternanschreiben der Ministerin 07.01.21

Elternschreiben_07.01.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Online gestützter Fernunterricht ab  04.01.2021

ab 04. Januar 2021, direkt nach den Weihnachtsferien, wird es ein online-gestütztes Unterrichtsangebot über die Schulbox 5-9 und its-learning 10-13 geben. In allen Klassen wurde der Umgang und die Vorgehensweise in Klassenleiterstunden bereits seit den Herbstferien besprochen und in der Klassenleiterstunde vor den Weihnachtsferien wiederholt. Die Kurslehrer Ihres Kindes vereinbaren im Kurs bzw. in der Klasse feste Feedbacktermine und Vertiefungsschleifen nach Stundenplan über das Big Blue Button Webkonferenzsystem für Schulen in Rheinland-Pfalz.

Deshalb bleibt auch die Stundenplanstruktur nach den Ferien für alle Klassen und Kurse bestehen, wie sie zurzeit im Präsenzunterricht existiert. Wir möchten Sie bitten auf Ihr Kind einzuwirken, dass es im Sinne einer verlässlichen Tagesstruktur, das online-Angebot entsprechend seinem Stundenplan zu (genau) dieser Tageszeit bearbeitet.

Schriftliche Abiturprüfung 2021

Für das schriftliche Abitur bleibt der veröffentlichte Prüfungsplan bestehen, für diesen Personenkreis gibt es ein verlässliches Hygienekonzept.

Notbetreuung ab 04.01.2021 (Späteste Anmeldung für 04.01.21 ist der 30.12.2020!)

Für die Zeit des Fernunterrichts im kommenden Jahr gibt es für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6, und 7 die Möglichkeit einer Notbetreuung in der Schule.

In Kleingruppen können die Kinder unter der Aufsicht von pädagogischen Fachkräften und Lehrerinnen und Lehrern in der Schule arbeiten.

Die Anmeldung zur Notbetreuung muss spätestens am Mittwoch vorher für die darauffolgende Woche über die E-Mail-Adresse notbetreuung@bvona-igs-otterberg.de erfolgen (NICHT über info@… oder andere Kanäle)! Bitte geben Sie in der E-Mail verbindlich an, an welchem Wochentag Ihr Kind für welchen Zeitraum (bitte die Uhrzeit angeben) eine Betreuung benötigt.

Mitzubringen sind die Arbeitsmaterialien nach Stundenplan (Bücher, Hefte, Mäppchen, ausgedrucktes oder abgeschriebene Arbeitsaufträge aus der Schulbox).

Über weitere Entwicklungen halten wir Sie auf der Homepage auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Bonner, Schulleiterin

Dienst-E-Mails Kollegium der BvonA IGS Otterberg

Lehrkräfte der BvA IGS im Sj 20-21 E-Mail

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten ,

Bitte achten Sie weiterhin darauf: Es gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Erkältungssymptome aufweisen, dass sie nach der Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz die Schule nicht betreten  dürfen ( § 1 Absatz 1  „(…)Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion (insbesondere Husten, Erkältungssymptomatik, Fieber) sollen möglichst zu Hause bleiben; ihnen ist im Regelfall der Zutritt zu Einrichtungen, Veranstaltungen und Versammlungen zu verwehren.(…)“ ).

Otterberg, 03.12.2020           Gez. Elke Bonner, Schulleiterin

6. Aktualisierte Fassung Hygieneplan Schulen RLP

20201203 6. Hygieneplan Corona Schulen

20201203 Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita+Schule

Eltternschreiben des BM Rheinland-Pfalz nach der MPK der Bundeskanzlerin

Elternschreiben_nach_MPK-Kanzlerin

Elternbrief zum Unterricht im Klassenverband

Elternbrief_ Unterricht im Klassenverband-2020-11-25

Elterninformation zur Vorgehensweise bei positiven Coronafällen in der Schule

Das Gesundheitsamt Kaiserslautern hat die Schule wie folgt informiert:

Indexfall Schüler:

Wenn beim Kontakt mit einer SARS-CoV 2 positiv getesteten Person die vorgeschriebene Maske getragen und der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten worden ist, sowie für Lüftung gesorgt war, sind diese Personen Kontaktpersonen Kategorie II. Diese Schüler*innen besuchen weiterhin den Unterricht. Von Seiten des Gesundheitsamtes wird kein Corona-Test veranlasst. Sollten sich aber bei diesen Kontaktpersonen Kategorie II dann doch Symptome einstellen, sollten sie umgehend ihren Arzt informieren.

Kontaktpersonen der Kategorie I in der Schule, das sind Schüler*innen, die rechts und links bzw. unmittelbar vor dem coronapositiven Mitschüler*in gesessen haben, werden in Absprache mit dem Gesundheitsamt ggf. in häusliche Isolation geschickt. Bitte beachten Sie, dass nur das Gesundheitsamt darüber entscheidet, ob und welche Personen sich tatsächlich in häusliche Isolation begeben müssen.

Es ergeht die dringende Bitte der Schule an alle Eltern sich umgehend bei der Schulleitung zu melden, wenn ihr Kind coronapositiv getestet wurde oder als Kontakt I zu einer coronapositv getesteten Person gilt.

Indexfall Lehrkraft:

Hier hat das Gesundheitsamt die folgende Vorgehensweise angeordnet:

Die Kommunikation mit den Erziehungsberechtigten und ggf. den volljährigen Schülern in der Abwicklung eines Index-Falls (laborbestätigte SARS-CoV-2- Infektion) wird immer durch die Schule übernommen.

Ist eine Lehrkraft positiv getestet, gilt: Wenn die Hygienevorschriften an der Schule eingehalten werden und die Lehr- und Betreuungskräfte ausreichend Abstand zu den Klassen halten, werden die betroffenen Schüler grundsätzlich in Kategorie II (KAT II) eingestuft und können weiter unterrichtet werden.

Die Schulleitung prüft im Indexfall dann ganz genau, ob alle Standards eingehalten wurden und die Schüler*innen als Kontaktperson Kategorie II einzustufen sind. Die Schulleitung gibt dann eine persönliche, vorsorgliche Information nur an die Eltern der betroffenen Klassen.

Das bedeutet, die Schüler*innen nehmen weiterhin am Regelunterricht teil, da sie als Kontaktperson Kat II zu den Personen mit einem geringeren Infektionsrisiko gehören. Es findet keine weitere Ermittlung durch das Gesundheitsamt statt. Eine Testung asymptomatischer Kontaktpersonen Kat II ist nicht notwendig (RKI-Empfehlung).

Bei Auftreten von Symptomen (Erkältungssymptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns) nehmen Sie aber bitte umgehend Kontakt zu Ihrem Arzt auf.

Gez. Elke Bonner, Schulleiterin                                                                                                                           Otterberg, 03.12.2020

 

Elterninformation: Auszug aus dem Schreiben des Ministeriums  vom 30.10. 2020 (Vergleiche  https://corona.rlp.de  Dokumente Schulen)

Maskenpflicht an weiterführenden Schulen ab 2. November 2020                                                                    

„Für den Bereich der Schulen gilt, dass ab Montag, 2. November 2020, landesweit die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Schutzbedeckung an allen weiterführenden Schulen auch im Unterricht gilt. Die Maskenpflicht gilt für die Zeitdauer der allgemeinen weitgehenden Einschränkungen,  bis zum jeweils vom Land Rheinland-Pfalz angeordneten Termin.

gez. Elke Bonner, Schulleiterin

 

Hier entnehmen Sie die aktualisierten Hygienehinweise spezifiziert für die Bettina von Arnim IGS zum Start in den Regelbetrieb. Die Schülerinnen und Schüler werden dazu in den Klassenleiterstunden am 17.08.2020 ausführlich unterwiesen.Akt Corona – Gefährdungsbeurteilung und Hygieneplan-Hinweise der BvonA IGS Otterberg_17.08.2020Wegeführung

Bitte beachten Sie: Für schulfremde Personen besteht (An)Meldepflicht im Sekretariat am Eingang des Schulgebäudes. Wir sind zur tägliche Dokumentation in Form von Namens-und Telefonlisten von Handwerkern, Vertreterinnen und Vertreter der Schulaufsicht, Fachleiterinnen und Fachleiter, außerschulische Partner, Erziehungsberechtigte verpflichtet. Erziehungsberechtigte bitten wir zur Kommunikation mit der Klassenleitung oder den Fachlehrer*innen weitgehend den Hausaufgabenplaner und den telefonischen Kontakt nutzen. Persönliche Eltern-Gespräche sind auf das Notwendigste zu beschränken und vorab terminlich zu vereinbaren. Beim Eintreffen zum Termin melden sich die Sorgeberechtigten im Sekretariat per Namens- und Telefonliste an.

Elternbrief der Bildungsministerin Rheinland-Pfalz, Frau Dr. Stefanie Hubig zum Schuljahresbeginn 2020/2021 (14.08.2020)

Anschreiben Eltern Schuljahresbeginn

 Regelbetrieb  (Stand 08.10.2020)

Die Schülerinnen und Schüler werden von ihrem / ihrer Klassenleiter/in  mit dem zweiten Vorklingeln um 7:58 Uhr aus den Wartezonen abgeholt und ins Schulhaus begleitet. Die Sitzplätze sind sofort einzunehmen. Ein Aufenthalt auf den Gängen ist nicht erlaubt.

Elke Bonner, Schulleiterin