Turn-AG bei „Jugend trainiert für Olympia“

Emily Rau, Emelie Rother, Lena Schlesser, Faezeh Amiri und Marlén Steinbrecher haben mit der Turn-AG unsere Schule beim Turnwettbewerb „Jugend Trainiert für Olympia“ in Bad Bergzabern repräsentiert – und hatten offenbar so viel Freude daran, dass sie jederzeit wieder daran teilnehmen würden!

Emily Rau (7. Klasse) berichtet von einem aufregenden Wettkampftag unter der Leitung unserer Kollegin Franziska Breyer: Nach der 3. Stunde sind wir zusammen in einem Reisebus nach Bad Bergzabern gefahren. Während der Fahrt haben wir Spaß gehabt, Musik gehört und geredet. Als wir dort angekommen sind und uns umgezogen haben, wärmten wir uns erst einmal auf. Wir waren alle ganz aufgeregt und schauten uns die anderen teilnehmenden Schulen an, welche alle sehr gut waren. Bevor die weiterführenden Schulen dran kamen, hatten die Grundschulen ihre Siegerehrung. In unserem Durchgang nahmen insgesamt noch 20 andere Schulen teil, Mädchen und Jungs gemischt.

Turnwettbewerb

Als erste Wettkampfdisziplin absolvierten wir zuerst die Synchronübungen am Boden, danach den Standweitsprung, als drittes ging es darum, in möglichst kurzer Zeit eine 10 Meter hohe Stange hinaufzuklettern, schließlich folgten noch die Reck-, Boden-, Bock-Bahn. Dabei turnten wir Auf-und Umschwünge, Räder rechts und links, Rollen und eine Sprunggrätsche. Dann folgte noch die Schwebebalken-, Boden-und Barren-Bahn. Als letztes gab es noch einen Mannschaftssprint von ca. 50 Metern. Danach folgte eine kleine Pause, während der alle Punkte zusammengezählt wurden. Bis es dann zur Siegerehrung kam, waren wir alle sehr gespannt. Insgesamt haben wir zwar nur den 21. Platz belegt, aber wir freuten uns trotzdem riesig, da dies unser erster Wettbewerb war. Anschließend fuhren wir wieder mit dem Bus zurück. Wir waren alle müde und glücklich. Um ca. halb neun kamen wir wieder an der Schule an.

Eins ist für uns auf jeden Fall klar: Wir würden wieder an einem Turnwettbewerb teilnehmen!