Missio-Truck an der BvonA

Die multimediale Mitmach-Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ im „Missio-Truck“ war zu Gast bei der BvonA. Lesen Sie hier den Bericht der Rheinpfalz über diese außerordentliche Ausstellung.

(Nachfolgend unsere ursprüngliche Ankündigung:) Die multimediale Mitmach-Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ im „Missio-Truck“ kann am 1. Juli 2016 von 13.30 bis 16.00 Uhr auf dem Schulhof der Bettina von Arnim IGS Otterberg besucht werden. Der rund 20 Meter lange und 18 Tonnen schwere LKW beherbergt eine multimediale Mitmach-Ausstellung zum Thema „Menschen auf der Flucht“, entwickelt vom kirchlichen Hilfswerk „missio“. Von 8.00 bis 13.10 Uhr haben die Jugendlichen der 8. Klassen der „BvonA“ und von 13.30 bis 16.00 Uhr die Öffentlichkeit (Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene) auf dem Schulhof die Möglichkeit, die Situation von Flüchtlingen besser zu verstehen und Informationen über Hintergründe und Zusammenhänge zu erhalten. Der Missio-Truck ist vom 25. Juni bis zum 8. Juli an mehreren Orten in der Pfalz und im Saarpfalzkreis unterwegs. Veranstalter der Tour sind das Bistum Speyer und sein Caritasverband.
Die Ausstellung setzt stark auf eigene Erfahrung. „Obwohl in den Nachrichten fast täglich über Flüchtlinge berichtet wird, ist ihr Schicksal vom Alltag der meisten Menschen hierzulande doch weit entfernt“, erklärt Elke Bonner, die stellvertretende Schulleiterin. Die Ausstellung hole die Besucherinnen und Besucher gleichsam aus dem Fernsehsessel und lasse sie in die Lebensgeschichte von acht exemplarisch ausgewählten Flüchtlingen eintauchen. So muss man zum Beispiel innerhalb einer Minute entscheiden, welche Gegenstände man mitnimmt und welche man zurücklässt.
Für den Rundgang durch die sechs Räume der multimedial gestalteten Ausstellung sollte man etwa zwanzig Minuten einkalkulieren. Zwanzig Minuten, die sich lohnen: „Aus Zahlen werden packende Lebensgeschichten, hinter den Bildern aus den Medien werden Menschen erlebbar, die Dramatisches erfahren haben“, betont Frau Bonner. Man kann den Missio-Truck einzeln oder in Gruppen besuchen. Schulklassen sind besonders eingeladen. Beim Gang durch die Ausstellung stehen den Besuchern pädagogische Begleiter von „missio“ zur Seite.
Der Aufenthalt des Missio-Trucks soll zugleich auf das vielfältige Engagement für Flüchtlinge in der Verbandsgemeinde Otterberg/Otterbach und speziell auch an der Bettina von Arnim IGS Otterberg aufmerksam machen.
Der Aufenthalt des Missio-Trucks in Otterberg ist Teil der bistumsweiten Aktion „Teile und helfe“, die das Bistum Speyer und sein Caritasverband im September 2015 zur Unterstützung von Flüchtlingen ins Leben gerufen haben. Die Aktion vermittelt einen Überblick über das Engagement für Flüchtlinge und gibt fachliche Impulse, wie man Flüchtlingen helfen kann. Die Aktion wirbt zugleich für eine Haltung der Offenheit und Solidarität.
Standort des Missio-Trucks:
Bettina von Arnim IGS Otterberg, Schulstraße 2, 67697 Otterberg
Öffnungszeiten:
1. Juli 2016, 13.30 bis 16.00 Uhr
Weitere Informationen:
www.teile-und-helfe.de
www.missio.de
www.bistum-speyer.de