Die Schönheit der Natur vor der Haustür

Es wird wärmer, die Tage werden länger: Der Frühling naht! Grund genug, an ein Projekt zu erinnern, dessen vorrangiges Ziel es war, „die Schülerinnen und Schüler für die Pflanzen und Tiere zu sensibilisieren, die in Hülle, Fülle und Schönheit quasi direkt vor ihrer Haustür zu finden sind, ohne einen Zoo oder den tropischen Regenwald besuchen zu müssen“: Folgender Beitrag zum Tag der Artenvielfalt 2016 im Rahmen unserer Projektwoche „Mir sinn die Palz – unsere Heimat ist bunt!“ an der BvonA ist auch auf der Website der „Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz“ zu finden: Download der Broschüre (Der Beitrag beginnt auf Seite 111).

Artenvielfalt 4
Im Rahmen der Projektwoche unter dem Motto „Mir sinn die Palz – unsere Heimat ist bunt!“ an der Bettina von Arnim IGS Otterberg (BvonA IGS) vom 11.07.16 bis zum 14.07.16 wurde von Frau Jutta Edwards und Herrn Matthias Schemainda das Projekt „B.U.N.T. – BvonA Unterhaltungs- und Naturteam“ angeboten, in welches sich 11 Schülerinnen und Schüler eingewählt haben. Vertreten waren die Jahrgangsstufen 5 – 12.

Artenvielfalt 3
Vorrangiges Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler für die Pflanzen und Tiere zu sensibilisieren, die in Hülle, Fülle und Schönheit quasi direkt vor ihrer Haustür zu finden sind, ohne einen Zoo oder den tropischen Regenwald besuchen zu müssen. Daher konnten wir hier den Tag der Artenvielfalt hervorragend in dieses Projekt integrieren und gestalteten deshalb eher Tage der Artenvielfalt. Natürlich, und dafür steht ausdrücklich das „U“ im Projektnamen, sollten auch der Spaß und das gesellige Zusammensein nicht zu kurz kommen. Ein Bestandteil davon war unser tägliches, gesundes Frühstück, um dann gestärkt und motiviert in die Natur aufzubrechen. Unsere Ziele an den Projekttagen, die wir selbstverständlich immer wandernd
erreichten, waren die Stadt Otterberg, die Umgebung von Otterberg und die Mehlinger Heide. Erfreulich war, dass wir in diesen vier Tagen mit unterschiedlichen Experten zusammenarbeiten konnten. Ein Experte war Herr Torben Martin, der als ehemaliger Abiturient der Schule und Vertreter des Offenen Kanals Kaiserslautern (OK KL) mit professioneller Filmausrüstung dabei war und am Ende einen stimmungsvollen Film über die einzigartige Mehlinger Heide produziert hat, welcher dann auch am Schulfest den Besuchern präsentiert werden konnte („Bunte Pfalz – ein Portrait der Mehlinger Heide„).

Artenvielfalt 2
Am zweiten Tag der Projektwoche wurden wir von Mitarbeitern von KoNat, der Koordinierungsstelle für Ehrenamtsdaten der kooperierenden Naturschutzverbände BUND, NABU und POLLICHIA in Rheinland-Pfalz, besucht. Von ihnen wurden uns ihre Arbeit und die landesweite Internetplattform „ArtenFinder Rheinland-Pfalz“ vorgestellt, mit der Laien und Experten in unserem Bundesland Vorkommen von und Daten zu Pflanzen, Pilzen und Tieren erfassen und dokumentieren können. Diese Daten werden dann der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und erlauben einen Blick auf die aktuelle Artenvielfalt in Rheinland-Pfalz. Natürlich sollte es nicht nur bei der Theorie bleiben! Im Anschluss ging es dann wieder raus in die Umgebung von Otterberg. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer dabei und konnten u.a. zahlreiche, auch recht seltene Insekten und Spinnen fangen und zusammen mit den Fachleuten von KoNat bestimmen. Dabei wurden auch viele Daten erfasst und in die ArtenFinder-Plattform eingespeist.

Artenvielfalt 1
Wir möchten an dieser Stelle gerne ausdrücklich Herrn Torben Martin, dem Offenen KanalKaiserslautern, dem sehr engagierten und sympathischen Team von KoNat und natürlich der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz für die Unterstützung danken! Ohne das Zusammenwirken und Einbringen so vieler engagierter Akteure wäre das Projekt für uns nicht so schön und erfolgreich gewesen. Doch nun genug der Worte! Lassen wir Bilder sprechen! Deshalb haben wir auch einige Bilder aufgenommen und veröffentlicht, die wir nun auch den Lesern dieser Broschüre nicht vorenthalten wollen.